Wandbilder als Dekoration für leere Wände - von Wandtattoos bis ausgefallenen Bilderrahmen und anderen Dekoartikeln
Wandbilder Deko
Hört man die Begriffe Wandbilder Deko, denken viele Menschen gleich an Bilder in Bilderrahmen, die an die Wand gehängt werden. Dies ist keinesfalls verkehrt, denn selbstverständlich ist das auch Dekoration. Doch eine Wanddeko aus Bildern kann auch etwas ganz anderes sein.
Zum Beisspiel werden auch kleine Farbtupfer, mit Wandfarbe als Wandbilder Deko angesehen. Sprich, alles was eine Wand nicht mehr kahl aussehen lässt, ist Dekoration für Wände. Wandbilder dekorativ anzubringen ist eigentlich ganz einfach. Es gibt viele Möglichkeiten Wandbilder zu kaufen oder zu machen, und sie dann dekorativ anzubringen. Gerahmte Bilder sind die einfachste Methode. Doch dafür müssen Nägel in die Wände gehauen werden. Hat man das Bild irgendwann satt, ragt ein hässlicher Nagel aus der Wand. Zieht man ihn raus, ist das Loch zu sehen. Beides ist nicht gerade dekorativ. Wer sich also nicht sicher ist, an dieser Stelle der Wand, immer ein Bild hängen haben zu wollen, der sollte doch eine andere Art von dekorativen Wandbildern ausprobieren.
Warum nicht mal ein schönes Wandtattoo testen? Wandtattoos sind auf Folie gedruckte Bilder, die man ohne professionelle Hilfe auf die Wand auftragen kann. Praktisch sind sie fast mit Abziehbildern oder Aufklebern vergleichbar. Nur bei Wandtattoos sieht man keinen hässlichen Kleberand, sondern wirklich nur das Bild. Es wirkt als würde es zu der Tapete gehören, oder als ob man es aufgemalt hätte. Das schöne an einem Wandtattoo ist, das man es jederzeit wieder entfernen kann. Es bleiben keine Reste hängen. Und Wandtattoos in hoher Qualität, kann man sogar mehrfach verwenden. Sprich man kann es jederzeit an eine andere Stelle kleben.
Für ganz kreative Menschen, bietet es sich an sein Wandbild alleine zu machen. Dies kann ebenfalls auf unterschiedliche Weise geschehen. Man setzt sich an seinen Computer und erstellt ein schönes Bild. Dann sucht man sich einen Hersteller für Wandaufkleber, und schickt das Bild dort hin. Schon bekommt man einen ganz eigenen und einzigartigen Wandaufkleber nach Hause geschickt. Wer keine Ahnung von Computern hat, aber dafür toll zeichnen kann, der kann sich auch direkt an seine Wände trauen.
Motive sollten immer mit Bleistift vorgezeichnet werden. Das trifft auch zu, wenn man seine Wand bemalen möchte. Nachdem man vorgezeichnet hat, greift man zu wasserfesten Farben, und legt los. So schafft man ein wunderschönes Wandbild, was von vielen Besucher  bestimmt als kleines Meisterwerk abgestempelt wird.

 

Wandtattoo Schmetterling gratis testen